Vom 02.12. bis 04.12.2014 fanden die jährlichen Hochschulwahlen zum Studierendenparlament (StuPa) und zum Senat der Universität Trier statt. Nach dem Schließen der Wahllokale um 16 Uhr, konnte die Auszählung der Fachbereichslisten und der Zentrallisten am Donnerstag, den 04.12. im Studihaus beginnen. Zeitgleich verfolgten die bei der Wahl angetretenen Listen und Hochschulgruppen diese im Übergang in unmittelbarer Nähe zur Universität.

Nach einer spannenden Wahlnacht wurde Campus Grün mit 6 Sitzen stärkste Kraft im neuen Studierendenparlament. Wir werden diesem als Juso-Hochschulgruppe von nun an mit 5 Sitzen als zweitstärkste Kraft angehören. Außerdem werden dem StuPa in der angebrochenen Legislaturperiode der RCDS (4 Sitze), die ULI-LHG (3 Sitze), die LUST (3 Sitze), die Linke Liste (2 Sitze) und Die LISTE (2 Sitze) angehören. Damit hätte die bisherige Koalition aus Juso-HSG, Campus Grün und Linker Liste eine hauchdünne Mehrheit von 13 der 25 Sitze im Studierendenparlament. Wir werden uns in nächster Zeit innerhalb der Hochschulgruppe mit dem Ergebnis auseinandersetzen und blicken gespannt auf bevorstehende Verhandlungen mit möglichen Koalitionspartnern.

Dem Senat werden wir in der Person von Sebastian Stein weiterhin angehören. Die übrigen Sitze der vier studentischen Senator*Innen gingen an Campus Grün, den RCDS und die LUST.

Wir möchten uns bei unseren Wählerinnen und Wählern ganz herzlich bedanken. Wir werden uns auch weiterhin im StuPa und im Senat für Eure Interessen einsetzen und versuchen, einem stabilen Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) anzugehören. Wir danken Euch für Euer Vertrauen! (mj)

 

Studierendenparlament der Universität Trier 2014/15


Quelle: Universität Trier