Am Montag den 08. Dezember 2014 fanden sich etwa 20 Mitglieder der Juso-Hochschulgruppe im Raum B16 an der Universität Trier ein. Anlass war die jährliche Mitgliedervollversammlung, auf der nach den Hochschulwahlen zum Studierendenparlament (StuPa) und Senat vom 02.12. bis zum 04.12.2014 ein neuer Vorstand gewählt werden sollte.

Wie in den vergangenen Jahren wurden wir auch dieses mal wieder von den Trierer Jusos unterstützt, die mit Andreas Schleimer und Sabrina Schneider die Sitzungsleitung stellten. Nach der Vorstellung der Rechenschaftsberichte des Vorstandes durch Sebastian Stein und Melina Kohr, sowie dem des Schatzmeisters Berkant Ekeryilmaz, wurde der alte Vorstand einstimmig entlastet.

Zum neuen Sprecher*innen-Team wurden Timo Piller und Laura Schröter gewählt. Außerdem werden im neuen Vorstand Michel Jäger mit dem Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit, Melina Kohr, Elena Przybylski und Ulf Schäfer als Beisitzer*innen vertreten sein.

Dilara Islekel, die dem Vorstand in den vergangenen Jahren bereits einmal als Sprecherin angehört hatte, wurde zur neuen Schatzmeisterin gewählt. Beratend werden ihr die beiden Kassenprüfer*innen Ksenia Arndt und Berkant Ekeryilmaz zur Seite stehen.

Anschließend wurde der vergangene Wahlkampf zu den Hochschulwahlen 2014 reflektiert und das Wahlergebnis diskutiert. Negativ fiel vor allem die niedrige Wahlbeteiligung auf, die nach diesem Wahlgang auf 10,3% gesunken war. Außerdem wurden mögliche Gespräche mit anderen Hochschulgruppen und Listen zur Bildung des neuen Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) besprochen.

Wir wünschen dem neuen Vorstand alles Gute und eine erfolgreiche Zusammenarbeit in der angebrochenen Legislaturperiode. Zudem blicken wir zuversichtlich auf die anstehende Gespräche. Auf eine erfolgreiche Legislaturperiode 2014/2014! (mj)