Gestern wurde auf der zweiten Sitzung des Studierendenparlaments der neue AStA gewählt. Die Juso-Hochschulgruppe stellt erneut den AStA-Sprecher und besetzt wichtige Referate!

Die neue alte Koalition aus Juso-HSG, RCDS und LHG hat zunächst gestern vor der Sitzung des Studierendenparlaments ihren Koalitionsvertrag unterschrieben. Zusammen besetzen die drei Fraktionen 14 der 25 Sitze im StuPa. Auf die Juso-HSG entfallen sieben Sitze (Alexander Drude-Stumpf, Timo Piller, Lukas Krautkrämer, Ulf Schäfer, Premtim Sahitaj, Lena Weber, Markus Schlich), auf den RCDS vier Sitze (Isabell Schaaf, Arno Schönberger, André Tischendorf, Gloria Müller) und die LHG errang drei Sitze bei den Wahlen (Nina Woltmann, Lukas Tiltmann, Felix Niermann).

Bereits in der letzten Sitzung wurde unser Mitglied Markus Schlich zum Vize-Präsidenten gewählt, und wird unter Arno Schönberger vom RCDS mit im Präsidium arbeiten.

Gestern wurden dann die neuen Hauptreferenten des AStA gewählt. Zunächst wurde unser Mitglied Alexander Drude-Stumpf für ein weiteres Jahr als Koordinierendes Mitglied gewählt, womit die Juso-HSG auch diesmal den AStA leiten wird!

Außerdem wurde Lukas Krautkrämer für ein weiteres Jahr als Hauptreferent im Sozialreferat gewählt! Er hat das letzte halbe Jahr eine gute Arbeit geleistet; neben Bücherflohmarkt und Langer Lernnach wurde auch der Sozialfonds stärker beworben. Mit den Jusos im Sozialreferat kann weiter für einen sozialen Campus gearbeitet werden.

Abschließend wurde Premtim Sahitaj als Hauptreferent für politische Bildung gewählt. Er hat das letzte halbe Jahr gute Arbeit als Co-Referent geleistet und in der Zeit unter anderem auch Gregor Gysi an die Uni geholt, dessen Vortrag die Kapazitäten des Audimax gesprengt hat. Wir freuen uns, mit ihm in dieses ereignisreiche Jahr zu gehen, in dem er unter Anderem diverse Veranstaltungen zur kommenden Bundestagswahl organisieren möchte.

Wir wünschen allen unseren Hauptreferenten viel Erfolg für das kommende Jahr!