In Folge der im Sommersemester 2012 angestoßenen Strukturdebatte an der Universität Trier und der Debatte um ein Positionspapier der Zentralen Strukturkommission im Senat, hat sich auf Initiative des Referats für Hochschulpolitik des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der „Arbeitskreis Protest“ gegründet. Die Juso-HSG unterstützt die Bildung dieses Arbeitskreises. Anbei der Aufruf des HoPo-Referats im genauen Wortlaut:

Wir brauchen Euch!
Die Auseinandersetzung mit der Strukturdebatte ist für uns alle von großer Bedeutung. Deshalb hat sich der Arbeitskreis „Protest“ gegründet, in dem möchten wir gemeinsam mit euch dieses wichtige Thema diskutieren und eine Aktionsplanung auf die Beine stellen. Es ist uns sehr wichtig möglichst viele Meinungen und Perspektiven mit einzubeziehen.

Der Protest geht weiter . . . Deswegen müssen wir die vorlesungsfreie Zeit nutzen!

Der AK trifft sich am 13.03.2013 um 13:30 Uhr im Studihaus.
Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen! (mj)