Morgens um 10 Uhr am 10.07.2012 kurz vor der geplanten Demonstration „Demonstration gegen schlechte Studienbedingungen und Personalabbau!“ diskutierten Barbara Schleicher-Rothmund (Parl. Geschäftsführerin der SPD Fraktion RLP) und Gunter Heinisch (Hochschulpolitischer Sprecher B90/DG) mit interessierten Studierenden über das Moratorium, die sich auf die Umstände aus Mainz und vielen anderen Punkten wie zum Beispiel die Redemokratisierung der Hochschulen.

Die geplante Diskussion in Zusammenarbeit von Campus Grün / Die Orangen und der Juso-HSG Trier hatte auch wenn sie nur kurzfristig geplant werden konnte einen soliden Andrang an in Interessierten. Zwischen 25 und 30 Leuten diskutierten mit den Mitgliedern des Landtags über faktische Einsparungen im Hochschulbereich, die Schuldenbremse und Probleme vor Ort. Mit Barbara Schleicher-Rothmund und Gunter Heinisch waren zwei wichtige und vor allem kompetente Menschen vor Ort, welche auch in der Sommerpause ihre Zeit nutzten um nach Trier zu kommen und wichtige Impulse nach Mainz mitzunehmen. So entwickelte sich die Idee ein Treffen aller ASten in Rheinland-Pfalz zu organisieren und über die letzte Novellierung des Hochschulgesetztes zu diskutieren und sich von den einzelnen Standorten ein Bild über die Einsparungen machen zu können.

 

Wir wollen uns noch einmal herzlich für die schnelle Bereitschaft der beiden bedanken. Jetzt darf der angestoßene Weg aber nicht abbrechen. Es geht um die Finanzierung unserer Hochschulen in Rheinland-Pfalz, den Erhalt der Studienbedingungen und auch um die verstärkte Mitbestimmung der Studis in Hochschulpolitischen Gremien.